FDP-Fraktion
in der Bezirksversammlung Wandsbek

Wir stellen uns vor

Wir, die Fraktion der Freien Demokraten (FDP) in der Bezirksversammlung Wandsbek, setzen uns ein für ein modernes, generationengerechtes und faires Wandsbek. Unsere Zielsetzung ist gleichermaßen ambitioniert und auch klar: Wir wollen einen Bezirk mit Chancen für alle bald 440.000 Wandsbeker, einen Bezirk, in dem es nicht darauf ankommt, ob man aus Eilbek, Bramfeld, Jenfeld, Wellingsbüttel oder einem anderen Stadtteil stammt.

Wandsbek ist ein unfassbar facettenreicher Stadtteil mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen und Gegebenheiten. Hier werden urbane Gebiete mit einer hohen Bevölkerungsdichte und Gebiete am Stadtrand mit eher ländlicherem Terrain zusammengefasst. Daher sind wir überzeugt davon, dass wir in Wandsbek nicht überall gleiche politische Entscheidungen treffen können und dürfen, sondern vor Ort mit den Bürgern gemeinsam den besten Weg finden müssen. 

Als Freie Demokraten setzen wir uns dafür ein, weniger mit Regulierungen und Verboten, sondern verstärkt mit Anreizen, Innovationen und kreativen Ideen den Bezirk und die Lebensqualität der Bürger voran zu bringen. 

Wir stehen für ein Wandsbek des 21. Jahrhunderts, das sich nicht vor der Zukunft verschließt, sondern die Chancen, die diese bietet, nutzt.

Wir wollen Wandsbek besser machen!

 

Birgit Wolff
Fraktionsvorsitzende
(2. von links)

wolff@fdp-fraktions-wandsbek.de

„Im Zentrum meines politischen Interesses steht die wachsende Stadt – in ihren bekannt engen Grenzen. Genauer: der Blick auf die Zukunft und den Lebensraum für Familien, für das Handwerk, für Bildung, für die Gesundheit, für die persönliche Entfaltung und für „gerne in Hamburg leben". Für ein junges und lebendiges Wandsbek. Wichtig ist mir aber gleichermaßen, dass bei allen Zukunftskonzepten die bereits in Hamburg lebende Bevölkerung und ihr Bedarf nach Wohnen, Arbeit, Mobilität und Grünraum – und nicht zuletzt die Bedürfnisse der älteren und alten Bevölkerungskreise – in einem ganzheitlichen Konzept als Grundlage mitbedacht werden. Und dass „Chancen“ die Stadtentwicklung bestimmen - nicht Verbote."

Ausschussmitgliedschaften: Ältestenrat, Hauptausschuss, Ausschuss Wirtschaft und Mobilität, Regionalausschuss Alstertal/Vorsitz

Beruf: Fachjournalistin Gesundheit/Pressereferentin

 

Magnus Mayer
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

(2. von rechts)

mayer@fdp-fraktion-wandsbek.de

„Wir müssen Wandsbek endlich im 21. Jahrhundert ankommen lassen. Intelligente Wohnungsbau- und Mobilitätskonzepte sind dringend notwendig, um unseren Bezirk auch langfristig weiter attraktiv zu gestalten. Anstelle von Verboten, die die Lebensqualität des einzelnen beschränken, und wahllos vorangetriebenen Leuchtturmprojekten wollen wir uns als Liberale für sinnvolle Reformen einsetzen, die allen bald 450.000 Wandsbekern zugutekommen.“

Fachsprechertätigkeiten: Stadtplanung/Bau, Verkehr, Bildung, Sport, Digitales, Justiz/Inneres

Ausschussmitgliedschaften: Planungsausschuss, Ausschuss für Mobilität und Wirtschaft

Student der Rechtswissenschaften

 

Dr. Petra Haunhorst
(1. von rechts)

haunhorst@fdp-fraktion-wandsbek.de

Wandsbek soll ein schöner Ort für alle Bürgerinnen und Bürger werden. Unser Bezirk muss durch Chancengleichheit und Freiheit geprägt sein. Für alle Wandsbekerinnen und Wandsbeker darf die individuelle Herkunft vor allem im lebenslangen Lernen nicht mehr von Bedeutung sein. Hierfür müssen wir endlich die Weichen stellen.  

Die Menschen müssen im Hier und Jetzt, aber auch in der Zukunft selbstbestimmt und frei leben können. Hierzu müssen wir einen ökologisch lebenswerten Bezirk hinterlassen. Eine sinnvolle Verknüpfung von Ökologie und Ökonomie und lokale Lösungen in Klimafragen sind unsere Stellschrauben.“

Ausschussmitgliedschaften: Ausschuss Soziales, Ausschuss Klima, Umwelt und Verbraucherschutz

Beruf: Biologin

 

Stanko Stankovic-Cirkovic
(1. von links)

stankovic-cirkovic@fdp-fraktion-wandsbek.de

„Eine liberale Gesellschaft braucht eine liberale Stimme. Dafür stehe ich. Schaut man im Duden nach, wird liberal wie folgt definiert: „Dem Einzelnen wenige Einschränkungen auferlegend, die Selbstverantwortung des Individuums unterstützend; freiheitlich“. Wandsbek repräsentiert mit bald 450.000 Einwohnern den bevölkerungsdichtesten Stadtbezirk Hamburgs. Ich setzte mich für eine freiheitliche Politik im Bezirk ein, für direkte Demokratie (Bürgerbeteiligung bei Bezirks-relevanten Entscheidungen), weniger Bürokratie und Verringerung der Hürden für wirtschaftliches Wachstum und schnelleren Wohnungsbau, zum Wohle aller Wandsbekerinnen und Wandsbeker.“

Ausschussmitgliedschaften: Planungsausschuss, Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek, Unterausschuss für Bauangelegenheiten des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek, Integrationsbeirat und Inklusionsbeirat

Beruf: Koch/Coach

 

Unsere Zubenannten Bürger

Anastasia Anzupow-Schultz
Frank Dethloff
Joachim Falke
Michael Kruse
Dirk Mehldau
Holger Müller
Claudia Nottelmann 
Thomas Pfohe
Wolfgang Ploss
Finn Ole Ritter
Christoph Schmidt
Daniel Valijani
Atilla Wohllebe
Gert Wöllmann 

 

Unsere Geschäftsstelle

info@fdp-fraktion-wandsbek.de

Telefon 040 / 87 93 59 44
(wenn das Büro besetzt ist)‚Äč

Unsere Geschäftsstelle leitet Claudia Nottelmann – in Teilzeit, daher sind wir vor Ort auch nicht immer erreichbar, sondern nur nach Absprache.

Briefanschrift

Fraktion der Freien Demokratischen Partei (FDP)
in der Bezirksversammlung Wandsbek
Wandsbeker Marktstraße 59-61
22041 Hamburg

 

Informationen zu unserer Arbeit in der Bezirks­ver­samm­lung finden Sie auf der Homepage der Bezirks­fraktion.