FDP-Kreisverband Farmsen-Bramfeld

Vorstand des Kreisverbandes Farmsen-Bramfeld neu gewählt – erstmals gemäß neuer Satzung des Bezirksverbandes


12.01.2023

Anlässlich des Bezirksparteitages des FDP-Bezirksverbandes Wandsbek im vergangenen November hatten die Mitglieder eine vom Vorstand vorgeschlagene Änderung der Satzung beschlossen: Seither ist es möglich, im Bezirk bei Vorstandswahlen „bis zu fünf“ Beisitzer an die Seite des Präsidiums zu wählen. Zuvor war nur eine Gesamtanzahl von „bis zu drei“ Beisitzern möglich. 

Dass dies ein sehr zeitgemäßer und von den Mitgliedern positiv aufgenommener Beschluss war, zeigte sich gerade bei der ersten Kreis-Mitgliederversammlung auf Bezirksebene im Jahr 2023: In Farmsen-Bramfeld stand am 10. Januar turnusgemäß die Wahl des Vorstandes auf der Agenda. Daniel Valijani, der den FDP-Kreisverband seit dem Jahr 2015 als Vorsitzender leitet und erneut für 2 weitere Jahre einstimmig wiedergewählt wurde, hat nunmehr fünf Beisitzer im Vorstandsteam, auf deren Unterstützung er bauen kann. Besonders gefreut hat sich der alte und neue Kreisvorsitzende, dass dieses Mal nicht nur deutlich mehr Mitglieder als bisher zu der Mitgliederversammlung gekommen waren, darunter viele neue und junge Mitglieder, sondern aus diesem Kreis auch viele Kandidaten bereit waren, als Beisitzer zu kandidieren. In ihren Ämtern im FDP-Kreisvorstand bestätigt wurden Philipp Alexander Wünschel als stellvertretender Vorsitzender und Jürgen Scheffer als Schatzmeister, die Aufgabe als Kreisgeschäftsführer übernimmt nunmehr Chris Thielk. Das neue Vorstandsteam komplettieren, Frauke Lenz, Frank Dethloff, Jens Freudenmann, Dominik Krämer und Meik Justin Hammerschmidt.

Freut sich über den erweiterten Vorstand und das große Engagement der vielen neuen und jungen Mitglieder im FDP-Kreisverband Farmsen-Bramfeld: Daniel Valijani, seit 2015 Vorsitzender und gerade erneut einstimmig in seinem Amt bestätigt. (Bild: Liebenow-Fotografie)